Ein Projekt des Schweizerischen Gemeindeverbands.
Un projet de l’Association des Communes Suisses.
Un progetto dell’Associazione dei Comuni Svizzeri.

Projekte gesucht: Was lernen wir aus der Coronakrise?

Mit zwei Initiativen sucht die Stiftung Mercator Schweiz Projekte, die aufgrund der Erfahrungen aus der Coronakrise zukunftsorientierte Entwicklungen für Gesellschaft und Umwelt anstossen.

 
 

Die Stiftung Mercator Schweiz fördert Vorhaben, die dabei helfen, aus den Erfahrungen der Coronakrise zu lernen und zukunftsorientierte Entwicklungen für Gesellschaft und Umwelt anzustossen. Zudem organisiert die Stiftung ein «Ideen-Labor», in dem Projekte ausgearbeitet werden können.

Call for Projects: Lehren für Gesellschaft und Umwelt
Was lernen wir aus der Coronakrise für eine chancengerechte Bildung von Kindern und Jugendlichen, für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, für die Demokratie und Mitwirkung? Was bedeutet das durch die Krise veränderte Konsumverhalten für die Förderung umweltfreundlicher Lebens- und Ernährungsstile? Wie können wir die Chancen der durch die Pandemie beflügelten Digitalisierung nutzen? Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, sucht die Stiftung Mercator Schweiz Projekte, die sich mit den Lehren aus der Coronakrise für Gesellschaft und Umwelt befassen und zukunftsorientierte Entwicklungen anstossen. Bewerbungen um eine Projektförderung sind laufend bei der Stiftung Mercator Schweiz möglich.

Ideen-Labor: Entwicklung von Projekten in Workshops
Sie haben durch die Coronakrise ein gesellschaftliches oder ökologisches Problem erkannt, wissen aber noch nicht, wie die passende Lösung aussieht? Sie haben eine Projektidee, aber noch keine Vorstellung davon, wie Sie diese zielorientiert angehen und umsetzen könnten? Dann bewerben Sie sich mit einem kleinen Team (2-4 Personen) für die Teilnahme am Ideen-Labor der Stiftung Mercator Schweiz. In den Workshops können Teilnehmende aus NGOs, Verbänden, Start-ups, Gemeinden, Schulen und weiteren Organisationen/Institutionen Projektideen entwickeln und diese zu Prototypen ausarbeiten. Für die Umsetzung können sich die Teams schliesslich bei der Stiftung Mercator Schweiz um eine finanzielle Förderung bewerben. Das Ideen-Labor besteht aus drei aufeinander aufbauenden Teilen:

  • Workshop 1 findet am 18. September 2020 statt.
  • Workshop 2 folgt am 1. und 2. Oktober 2020.
  • Ein Webinar bereitet am 7. September 2020 auf die Workshops vor.

Bewerbungen für das Ideen-Labor sind bis zum 16. August 2020 möglich.

Weitere Informationen zu den zwei Initiativen der Stiftung Mercator Schweiz finden Sie hier.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Kontakt

Schweizerischer Gemeindeverband
Postfach, Laupenstrasse 35, CH-3001 Bern
Tel.: 031 380 70 00
verband(at)chgemeinden.ch

Folgen Sie uns auf

"In comune" auf Facebook (öffnet neues Browserfenster)

Schweizerischer Gemeindeverband

Schweizerischer Gemeindeverband
 

2013. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die «Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz», bevor Sie diese Website weiter benützen.